Technische Daten des AMD K6

Bezeichnung Frequenz Sockel Bauform
FSB
L2-Cache
Prozessor-
kern
Fertigungs-
technik
Kern-
spannung
AMD K6 166 ALR 166 MHz Sockel 7 PGA 66 MHz 0 KB K6 0,30 Micron 2,9 V
AMD K6 200 ALR 200 MHz Sockel 7 PGA 100 MHz 0 KB K6 0,30 Micron 2,9 V
AMD K6 200 AFR 200 MHz Sockel 7 PGA 100 MHz 0 KB Little Foot 0,25 Micron 2,2 V
AMD K6 233 ANR 233 MHz Sockel 7 PGA 66 MHz 0 KB K6 0,30 Micron 3,2 V
AMD K6 233 APR 233 MHz Sockel 7 PGA 66 MHz 0 KB Little Foot 0,25 Micron 3,3 V
AMD K6 266 AFR 266 MHz Sockel 7 PGA 66 MHz 0 KB Little Foot 0,25 Micron 2,2 V
AMD K6 300 AFR 300 MHz Sockel 7 PGA 100 MHz 0 KB Little Foot 0,25 Micron 2,2 V


Technische Daten des AMD K6-2

Bezeichnung Frequenz Sockel Bauform
FSB
L2-Cache
Prozessor-
kern
Fertigungs-
technik
Kern-
spannung
K6-2 233 MHz AFR 233 MHz Sockel 7 CPGA
66 MHz
0 KB
Chompers 0,25 Micron
2,2 V
K6-2 266 MHz AFR 266 MHz Sockel 7 CPGA
66 MHz
0 KB
Chompers 0,25 Micron
2,2 V
K6-2 300 MHz AFR 300 MHz Sockel 7 CPGA
100 MHz
0 KB
Chompers 0,25 Micron
2,2 V
K6-2 333 MHz AFR 333 MHz Sockel 7 CPGA
95 MHz
0 KB
Chompers 0,25 Micron
2,2 V
K6-2 350 MHz AFR 350 MHz Sockel 7 CPGA
100 MHz
0 KB
Chompers 0,25 Micron
2,2 V
K6-2 366 MHz AFR 366 MHz Sockel 7 CPGA
66 MHz
0 KB
Chompers 0,25 Micron
2,2 V
K6-2 380 MHz AFR 380 MHz Sockel 7 CPGA
95 MHz
0 KB
Chompers 0,25 Micron
2,2 V
K6-2 400 MHz AFQ 400 MHz Sockel 7 CPGA
100 MHz
0 KB
Chompers 0,25 Micron
2,2 V
K6-2 400 MHz AFR 400 MHz Sockel 7 CPGA
100 MHz
0 KB
Chompers 0,25 Micron
2,2 V
K6-2 450 MHz AHX 450 MHz Sockel 7 CPGA
100 MHz
0 KB
Chompers 0,25 Micron
2,4 V
K6-2 450 MHz AFX 450 MHz Sockel 7 CPGA
100 MHz
0 KB
Chompers 0,25 Micron
2,2 V
K6-2 475 MHz AHX 475 MHz Sockel 7 CPGA
95 MHz
0 KB
Chompers 0,25 Micron
2,4 V
K6-2 475 MHz AFX 475 MHz Sockel 7 CPGA
95 MHz
0 KB
Chompers 0,25 Micron
2,2 V
K6-2 500 MHz AFX 500 MHz Sockel 7 CPGA
100 MHz
0 KB
Sharptooth 0,25 Micron
2,2 V
K6-2 533 MHz AFX 533 MHz Sockel 7 CPGA
97 MHz
0 KB
Sharptooth 0,25 Micron
2,2 V
K6-2 550 MHz AGR 550 MHz Sockel 7 CPGA
100 MHz
0 KB
Sharptooth 0,25 Micron
2,3 V
 

  • Pin-kompatibel zu Sockel 7 (66 MHz) / Super-Sockel 7 (100 MHz)
  • in 0,25-micron Technik gefertigt, K6-2+ in 0,18-micron Technik gefertigt
  • L1-Cache (Instruktionen + Daten): 32 KByte + 32 KByte
  • besitzt MMX und 3DNow!-Befehle: 21 Zusatzinstruktionen zum x86-Befehlssatz zur Steigerung der Leistung und des Realitätsgrades bei Multimedia Anwendungen sowie MPEG-Wiedergabe. Dieser erweiterte Befehlssatz muss von der Software unterstützt werden (z.B. Microsoft DirectX Version 6)
  • Anfänglich ist der AMD K6-2 Prozessor mit dem Prozessorkern 'Chomper' ausgestattet worden. Äußerliches Merkmal ist die Nummer in der linken unteren Ecke des Keramikgehäuses: '26050'; der CPU-ID meldet Modell 8 / Familie 5 / Stepping 0. Die neueren Exemplare beinhalten bereits den CPU-Kern des Nachfolgers K6-III namens 'CXT' mit dem Aufdruck '26351'; CPU-ID: Modell 8 / Familie 5 / Stepping 12. Die Änderung am CPU-Kern hat Konsequenzen bezüglich der Write-Allocation-Funktion des AMD Prozessors.
  • Ein weiterer Unterschied betrifft die Multiplikator-Einstellung: die frühere Einstellung "2-fach" für den Multiplikator wird bei der CXT-CPU jetzt als "6-fach" ausgelegt. Dadurch lässt sich die CPU auf alten Mainboards, die nur eine Multiplikatoreinstellungen von max. 5 besitzen, auch mit einem Multiplikator 6 betreiben.
  • Bei Verwendung einer AMD-K6-2 ab 350 MHz kann unter Windows 95 OSR2, OSR2.1 oder OSR2.5 zu folgenden Fehlermeldungen kommen:
    - Device IOS failed to initialize.Windows Protection Error.
    - You must reboot your computer
    - Windows Protection Error. You must reboot your computer
    Diese Meldung soll laut Angabe von AMD nicht auf einen Fehler im Prozessor herrühren, sondern seine Ursache in den Systemdateien IOS.VxD, ESDI_506.PDR oder SCSIPORT.PDR haben. Dieses Problem kann auftreten, wenn AMD K6-2 Prozessoren ab 350MHz eingesetzt werden, jedoch nicht unter Windows 98 oder Windows NT. Unter www.microsoft.com sind Patches für die jeweiligen Windows-Versionen erhältlich, die dieses Problem beheben.

AMD K6-2+

Bezeichnung Frequenz Sockel Bauform
System-Bus
L2-Cache
Prozessor-
kern
Fertigungs-
technik
Kernspannung Volt
K6-2+ 475 475 MHz Sockel 7 CPGA 95 MHz 128 KB Chomper 0,18 Micron 1,40 V
K6-2+ 500 500 MHz Sockel 7 CPGA 100 MHz 128 KB Chomper 0,18 Micron 1,40 V
K6-2+ 550 550 MHz Sockel 7 CPGA 100 MHz 128 KB Chomper 0,18 Micron 1,40 V

 

AMD K6-III

Bezeichnung Frequenz Sockel Bauform
System-Bus
L2-Cache
Prozessor-
kern
Fertigungs-
technik
Kernspannung Volt
AMD K6 III 400 AHX 400 MHz Sockel 7 CPGA 100 MHz 256 KB Sharptooth 0,25 Micron 2,40 V
AMD K6 III 400 AFR 400 MHz Sockel 7 CPGA 100 MHz 256 KB Sharptooth 0,25 Micron 2,20 V
AMD K6 III 450 AHX 450 MHz Sockel 7 CPGA 100 MHz 256 KB Sharptooth 0,25 Micron 2,40 V
AMD K6 III 450 AFR 450 MHz Sockel 7 CPGA 100 MHz 256 KB Sharptooth 0,25 Micron 2,20 V
AMD K6 III 500  450 MHz Sockel 7 CPGA 100 MHz 256 KB Sharptooth 0,25 Micron ?
AMD K6 III 550  450 MHz Sockel 7 CPGA 100 MHz 256 KB Sharptooth 0,25 Micron ?

Erklärung zu den Tabellen:
AFR:
2,2 V Core-Spannung, max. Gehäusetemperatur 70° Grad Celsius
AFQ:
2,2 V Core-Spannung, max. Gehäusetemperatur 60° Grad Celsius
AFX:
2,2 V Core-Spannung, max. Gehäusetemperatur 65 ° Grad Celsius
AGR:
2,3 V Core-Spannung, max. Gehäusetemperatur 70° Grad Celsius
AHX:
2,4 V Core-Spannung, max. Gehäusetemperatur 65 ° Grad Celsius
ALR:
2,9 V Core-Spannung, max. Gehäusetemperatur 70 ° Grad Celsius
APR:
3,3 V Core-Spannung, max. Gehäusetemperatur 70 ° Grad Celsius

 


Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Web-Site an: krause@bytes-and-more.de
Zuletzt geändert am: 29. Dezember 2003